Unsere Projekte und Ziele

Tierpaten gesucht

Sani eine ehemalige Milchkuh, sucht ihren Paten

1/1

Sani wurde am 03.11.2011 geboren. Sie hat aufgrund von Leberegeln eine geschädigte Leber und zudem eine Euterentzündung gehabt .

 

Am Abend als das linke Bild aufgenommen wurde, haben sowohl der Tierarzt als auch der Bauer Sani aufgegeben und meinten, dass sie die Nacht nicht überleben wird. Ein Mitarbeiter vom WEEAC wollte Sani aber nicht aufgeben. Er saß mitten in der Nacht über zwei Stunden neben Sani und hat mit einer Spritze versucht ihr Wasser in Maul zu spritzen und ihr Minneralfutter auf die Zunge gelegt.  

 

Nach über zwei Stunden fing sie selber an Wasser zu trinken und am nächsten Tag stand Sani zur Überraschung aller im Stall und ist langsam rumgelaufen.
 

Dann stand für uns fest, Sani müssen wir retten

Sani sucht einen Paten!

Ja, ich möchte eine Patenschaft für Sani übernehmen!

bitte schicken Sie mir ein Patenschaftsvertrag 

The Tree Voice,  Die Sprache der Bäume 

Ein Vorschlag zum Umweltschutz aus einer sozialen Gerechten Perspektive

Dieses Projekt will folgendes erreichen: 


1. Bewusstsein zu erwecken für die Wichtigkeit des Umweltschutzes durch die Pflanzung von Bäumen. 


2. Schulung von Gemeindemitgliedern wie Bäume als eine Einkommensquelle genutzt werden können, wie die Anpflanzung medizinischer Bäume, Obstbäume und veredelte Bäume, eine dauerhafte Nahrungs-und Einkommensquelle bieten.

Hier stellen wir die Kampagnen für den Umweltschutz in der Region vor.                                      

1/1

Projekt Aktions-Plan
 
Das Projekt soll in zwei Phasen durchgeführt werden um die Überwachung und Auswertung zu vereinfachen.
 
PHASE 1 - beinhaltet folgendes: 
Eine zentral gelegene örtliche Schule soll für das Projekt ausgesucht werden. 
Die Schulkinder werden in folgendem unterrichtet:

  1. Die Wichtigkeit von Bäumen

  2. Wie man einen Baum pflanzt und pflegt von der Aussaat bis zur  vollen Reife.

 

  • Vorbereitung des Saatbeets

  • Eine Baumschule errichten

  • Vorbereitung der Setzlinge

  • Bäume pflanzen bei der Gastschule und öffentlichen Einrichtungen in der Umgebung.

  • Setzlinge an Schüler und Gemeindemitglieder geben.

  • Phase 1 versucht die Anpflanzung von 600.000 neuen Bäumen in Soliat zu erreichen. 


PHASE 2 - beinhaltet folgendes:
 
1. Eine aggressive Kampagne in den sozialen Medien wie Twitter , Facebook, Instagram etc. um die relevanten Interessengruppen dahingehend anzustupsen, dass sie die Notwendigkeit des vorgestellten Projektes einsehen.
2. Ein Straßenmarsch/Kampagne in der Stadt Kericho (dem Hauptsitz der Region.)

Was wollen wir mit diesem Projekt erreichen? 

Unsere Idee ist, dass wir mehrere Probleme mit diesem Projekt auf einmal lösen wollen. Unser Grundstück für die Baumschule und den vorhandenen Wald  kann man hier auf den Bildern sehen.

Punkt 1. Tierschutz :  Weltweit wächst die Bevölkerung, auch in Afrika!  Wildtiere verlieren mehr und mehr ihren Lebensraum. Mensch-Tier Konflikte sind vorprogrammiert.   Mit dem Projekt Primär und Sekundär Wälder wollen wir in Kenia erreichen, dass sie den Wildtieren wie Affen,Vögeln  und anderen Tieren überlassen werden. Wir werden uns auch aktiv um den Schutz einer Affenkolonie  einsetzen, die in einem Wald bei Kericho lebt .  


Punkt 2 . Artenschutz :  Menschen die ein gesichertes Einkommen und eine Perspektive  für die Zukunft haben setzen sich eher für den Schutz der Umwelt und Tiere ein. Sie sehen keine Notwendigkeit, Tiere wie Elefanten und Nashörner, Primaten und andere Tiere zu wildern.


Punkt 3. Wir bieten Kindern eine Perspektive sich in den Bereichen Umwelt, Natur und Tierschutz ausbilden zulassen.So bekommen sie eine Perspektive  in ihrem eigenen Land leben zu können. Eine  Notwendigkeit, wegen Hunger, nach Europa zu flüchten, ist dann nicht mehr gegeben. 

 



Tierschutz ist für uns mehr als einfach nur Tiere zu retten. 

Dieses Projekt läuft im Sommer 2020 an!

Wir würden uns über Deine Unterstützung freuen!

1/1

Projekteam  in Kenia

17626183-1318565161558872-37256585034868

Patricia Mongina 

Lehrerin / Teacher

Ausbilderin bei der Katholischen Gerechtigkeits und Friedenskommission.
Freiwillige Wahlbeobachterin 
Gründerin : Mau-Link Educatinal Concerns
Forests and Woodlot in Schools
Project Manager : :TheTree Voice "

17795781-1316815028400552-72699411428734

Gregory Mogaka

Projekt Koordinator

Studium für  Friedens- und Konfliktlösung an der Africa Nazarene University /Kenia . 
Praktikum bei der "Kagoech Foundation Trust" 
​und  "National values and cohesion"

Ich möchte mehr über das Projekt " The Tree Voice" erfahren.

Bitte schicken Sie mir weitere Informationen 

PROJEKT

ALL FOR ONE

1/1

Dieses Projekt will folgendes erreichen: 

Hallo und lieben Dank dafür, dass du dir die Zeit nimmst, unsere Nachricht zu lesen.

Wir möchten dich zu unserer neuen Gruppe einladen. Wir planen den Aufbau eines weltweiten Netzwerkes für so viele Gruppen wie möglich, die sich mit Tierschutz beschäftigen. Wir haben begonnen ein Register zu führen von weltweiten Vereinen und Privatpersonen. Bisher haben wir uns nur auf diejenigen konzentriert, die auf FB aktiv mitwirken.

Unser Ziel ist es, ein "meeting point" oder "Treffpunkt" für Tierschutzvereine /Personen weltweit zu sein, mit der Zielsetzung, Menschen, die sich für Tierschutz einsetzen, besser und effektiver zu vernetzen. Ziel der Gruppe ist es, durch zahlreiche Teilnahme eine starke Gemeinschaft zu werden, die sich gegenseitig unterstützen kann in Form eines Austausches und den Wirkungskreis des internationalen Tierschutzes zu vergrössern.

Wir möchten Dich bitten:

1.) an unserer Gruppe teilzunehmen

 

 



2.) wir würden es begrüßen, wenn ihr eure Gruppe in unserer Gruppe teilen würdet mit Informationen über eure inhaltliche Arbeit. Zudem wären ein paar allgemeine Informationen über die allgemeine Situation der Tiere in eurem Land sehr wertvoll

3.) falls ihr Tierschützer in eurem Land kennt, die noch nicht auf der Liste aufgeführt sind, uns diese mitzuteilen (Land und Link zu deren FB-Gruppe)

4.) wir planen zusätzlich die Möglichkeit (für die Interessierten) einer "live-session" in der Gruppe. Hierfür wäre eine Stunde vorgesehen, wo man seine Arbeit "live" vorstellen und ggfs. ein paar Fragen der Gruppenmitglieder beantworten könnte über das tägliche Leben im Land, in Bezug auf den Tierschutz. Besonders interessant wäre hier euer persönliches Empfinden über die realen Umstände im Alltag der Tiere. Der Alltag in vielen Ländern ist uns kaum bekannt, was einen Austausch hierüber entsprechend interessant machen würde.

5.) wir sind immer auf der Suche nach Helfern, die verschiedene Sprachen beherrschen und Zeit und Lust haben, bei Übersetzungen verschiedener Angelegenheiten (Petitionen, Kommentaren oder Hilfeaufrufen) mitzuhelfen. Falls ihr jemanden kennt, der geeignet wäre, wären wir euch für die Kontaktvermittlung sehr dankbar.

6.) wir bitten euch auch darum, unsere Gruppe in eurer eigenen bekannt zu machen und neue Mitglieder einzuladen.

Also fühlt euch willkommen in unserer Gemeinschaft! Ihr könnt uns gerne kontaktieren, falls ihr mehr Informationen benötigt! Mit freundschaftlichen Grüßen! Für die Tiere! Weltweit! Danke euch!                                     

Ich möchte mehr über das Projekt " ALL FOR ONE " erfahren.

Bitte schicken Sie mir weitere Informationen 

Unser Team WEEAC-Europa 
 

Wir sind ein Team und alle arbeiten zusammen. 
Sitz des Vereins :

Engerndorf 1a ,

83229 Aschau

im Chiemgau/Deutschland

Uwe Siwek

1.Vorstand 
​Deutschland 

GABY FLOER 
​2.Vorstand 
​Deutschland

MANUELA BERGLA
Schriftführerin 
​Spanien 

Liselotte Prinz 
Kassenprüferin
​Schweiz 

Manuela Zeiler 
Beisitzer 
​Österreich 

Nadine Van Hoeserlande
Beisitzer 
Belgien 

Hermine Singh 
​Beisitzer
​Österreich 

Brigitte Swoboda
Rechtsanwältin
Beisitzer
​Österreich 

 

Team WEEAC Austria Tierrechtsverein 

Sitz des Vereins : Färbermühlgasse 9/1/3 1230 Wien

Uwe Siwek 
Obmann 

Manuela Zeiler
Obmann-Stv.

Gabi Floer 
Schriftführerin 

Hermine Singh
Kassierin

🌍 WEEAC-Europa 

Engerndorf 1a

83229 Aschau im Chiemgau

Anrufen

Mobil Österreich     : 

+43 677 61134367
Mobil Deutschland  : +49-

151 75461214

Kontakt

Obmann : Uwe Siwek
E-Mail: 

usiwek@weeac.eu
Web: http://www.weeac.eu

© 2018 erstellt mit Wix.com.

🇦🇹 WEEAC-Austria Tierrechtsverein

Färbermühlgasse 9/1/3

1230 Wien  

ZVR-Zahl 891048258
zuständige Behörde:
LPD Wien, Büro für Vereinsversammlung 
und Medienrechtsangelegenheiten

Nehme auch Du teil! Join us!

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Bilder: 
Bilder von dieser Website können für nicht kommerzielle Zwecke unter Angabe der jeweils genannten Quelle kostenlos verwendet werden. Zur Verwendung für kommerzielle Zwecke wenden Sie sich bitte an usiwek@weeac.com.

Datenschutz
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten (beispielsweise E-Mail-Adressen für den Empfang unseres Newsletters) werden auf dieser Webseite nur auf freiwilliger Basis erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich,  stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. 

Wenn Sie den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben. Ihre Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. 

Haftungsausschluss
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-InhaberInnen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.

Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.